Stuckateur

In der Weiterbildung zum „Restaurator im Stuckateurhandwerk“ werden historische Stucktechniken, früher gängiges Material und Werkzeug ebenso angewandt wie moderne Ersatzmittel. Mit den erworbenen kunstgeschichtlichen Kenntnissen können Merkmale und Besonderheiten der verschiedenen Stilepochen erkannt werden.

Die Prüfung zum “Restaurator im Stuckateurhandwerk” bzw. “Fachhandwerker im Stuckateurhandwerk” wird vor dem Fortbildungsprüfungsausschuss der Handwerkskammer Dresden abgelegt. Die Vorbereitung auf die Prüfung dauert 608 Stunden für den Restaurator und 440 Stunden für den Fachhandwerker. In Görlitz können Teilnehmer dieses Pensum in Vollzeitlehrgängen kompakt und schnell absolvieren.

 

Fachrichtungsübergreifender Teil, Kompaktkurs

>> Zur Anmeldung…

Fachrichtungsspezifischer Teil, Kompaktkurs

>> Zur Anmeldung…

 

Hier finden Sie:
Vorläufiger Lehrplan Stuckateur AZWV
Grundmaterialien Stuckateure

Werkzeugliste Stuckateure