Zimmerer

Dachkonstruktionen, Fachwerk, Wandverkleidungen, Fußböden und Holzdecken sind nur einige der Kenntnisse, die ein Zimmerer haben muss. Historische Holzbearbeitungstechniken sollten daher zum Repertoire der Handwerker gehören. In der Weiterbildung zum „Restaurator im Handwerk“ oder dem „Fachhandwerker für Restaurierungsarbeiten“ werden Stil- und Materialkunde, Bauphysik, historische Konstruktionen oder Techniken das Wissen erweitern.

Die Prüfung zum “Restaurator im Zimmererhandwerk” bzw. “Fachhandwerker im Zimmererhandwerk” wird vor dem Fortbildungsprüfungsausschuss der Handwerkskammer Dresden abgelegt. Die Vorbereitung auf die Prüfung dauert 608 Stunden für den Restaurator und 440 Stunden für den Fachhandwerker. In Görlitz können Teilnehmer dieses Pensum in Vollzeitlehrgängen kompakt und schnell absolvieren.

 

Fachrichtungsübergreifender Teil, Kompaktkurs

>> Zur Anmeldung…

Fachrichtungsspezifischer Teil, Kompaktkurs

>> Zur Anmeldung…

 

Hier finden Sie:
Vorläufiger Lehrplan Zimmerer AZWV
Grundmaterialien Zimmerer

Werkzeugliste